Uelzen 2014 – Weihnachtswochenende

 

Ihr Kinderlein kommet…

… nach Uelzen doch all!

So schnell war es auf einmal Dezember. Das Bewerberwochenende noch gar nicht verdaut und in seligen Erinnerungen an das Rotary-Wochenende in Wernigerode, trafen sich alle Austauschschüler von nah und fern zum traditionsreichen Weihnachtswochenende in Uelzen. Nach der Begrüßung und einem schmackhaften Mitbringbuffet, startete das Wochenende mit dem freitagabendlichen Candle-Light-Talk, bei dem die Austauschschüler in kleinen Gruppen über alles reden können, was sie gerade so beschäftigt. Seien es positive Eindrücke oder Heimwehattacken kurz vor Weihnachten. Allen wurde aufmerksam gelauscht und die Gespräche wurden mit Ratschlägen und regem Erfahrungsaustausch von sowohl Rotexern als auch Austauschschülern begleitet. Nach diesen sehr besinnlichen Unterhaltungen im Teelichtschein, wurde die Turnhalle der Theodor-Heuss-Oberschule mit lateinamerikanischen Bässen bis tief in die Nacht erfüllt.

 Am nächsten Morgen sollte sich zeigen, dass Uelzen mehr als nur den Hundertwasserbahnhof zu bieten hat. So teilten wir uns in zwei Gruppen, um die große „Nordzuckerfabrik“ zu besichtigen. Während eine Gruppe sich durch die spannende Produktion leiten ließ, erhielt die andere in der Turnhalle eine erste Information zur Europatour. Nach dem Mittagessen, das wie auch die Führung vom Rotary-Club Uelzen organisiert worden war, tauschten die Gruppen. Abends versammelten sich dann alle auf dem Weihnachtsmarkt, um dem traditionellen „Türchen-öffnen“ in der Uelzener Innenstadt beizuwohnen. Besonders beeindruckend war dabei der Trompetenspieler, dessen traditionelle Weihnachtsmusik sogar die muntersten Austauschschüler kurz verstummen ließ. Nach einem kleinen Bummel über den Weihnachtsmarkt wartete in der Turnhalle schon das Abendessen: Pizza! Ein wahrer Festschmaus für alle. Und abermals erfüllte genießende Stille die Turnhalle. Auch diese sollte nicht lange währen, denn es nahte die Weihnachtsfeier. Rotex hatte keine Mühen gescheut und ließ den Präsidenten-Santa stilecht auf einem Turnhallenwagen einfahren. Von ihm konnten nun die Austauschschüler gegen eine kleine Showeinlage ein Wichtelgeschenk erhalten. Auch die Kostümierung war ein Hingucker, von einem lebenden Weihnachtsbaum bis zu einem Osterhasen war alles dabei. 

Der Erfolg der Feier schlug sich auch in der Aufsteh-Motivation am nächsten Morgen wieder, aber es gab keine Gnade, schließlich wollte die Länderinformation für Eltern und Outbounds vorbereitet werden! Die Rotexer schmierten fleißig Brötchen, die Kaffeemaschine war im Dauereinsatz und alle Inbounds bauten leidenschaftlich ihre Informationsstände in der Schule auf. Die Länderinfo fand wie jedes Jahr großen Zuspruch bei Outbounds und Eltern und bis zum Nachmittag wurden die Stände belagert. Vor allem die Mexikaner setzten auf sehr offensive Werbung für ihr Land und erheiterten alle mit Tanz- und Gesangseinlagen. Am Ende blieb nur alles wieder aufzuräumen, den Schlüssel abzugeben und sich erschöpft aber glücklich zum Hundertwasserbahnhof zu begeben, von wo aus Inbounds und Rotexer in alle Himmelsrichtungen entschwanden. 

Ein besonderer Dank gilt dem Rotary Club Uelzen, der durch tatkräftige Unterstützung dieses Wochenende zu einem vollen Erfolg gemacht hat!

Zuerst veröffentlicht am 15.12.2014. Zurück