Weihnachts-Wochenende – Hannover 2018

Dieses Jahr haben wir unser Weihnachts-Wochenende vom 14. bis 16. Dezember in Hannover veranstaltet.
Da sich die Austauschschüler seit langer Zeit nicht mehr gesehen hatten, war das erneute Zusammentreffen umso aufregender. Nachdem alle in der Turnhalle eingetroffen sind, kam es natürlich erstmal zur Verkündung der Regeln und der Pläne für die nächsten Tage. Wie immer konnten es die Inbounds gar nicht abwarten danach zum Buffet aus selbst mit  gebrachtem Essen zu stürmen und sich den Bauch voll zu schlagen. Später am Abend haben sich die Inbounds in Ländergruppen zum Candlelight-Talk versammelt. Neben spannenden und lustigen Geschichten, kam es ab und zu auch zu einigen Tränen und es wurde versucht, Sorgen und Probleme zu lösen. Später am Abend haben wir dann noch Gruppenspiele veranstaltet und die gemeinsame Zeit genossen.

Am nächsten Tag gab es erst um 9 Uhr Frühstück, also war Ausschlafen angesagt. Die Unruhe der Austauschschüler war schon beim Brötchen schmieren zu spüren, da sie alle wegen des bevorstehenden Deutschtests aufgeregt waren. Letztendlich war dieser nach einer Stunde aber auch geschafft und wir konnten in das Zentrum Hannovers aufbrechen. Dort haben wir eine sehr interessante Führung im Rathaus bekommen und die Inbounds mussten in einer Stadtrallye kleine Aufgaben lösen. So konnten die Austauschschüler Hannover und seine Geschichte besser kennen lernen und verstehen.
Nach den Programmpunkten in der Innenstadt ging es dann auch wieder zügig zurück zur Turnhalle, denn die Europa-Tour- Info stand an. Die Inbounds wurden über Ablauf, Zeit, Sehenswürdigkeiten etc. informiert. Die Nachricht, dass es zwei Touren geben wird und es so allen möglich ist mit auf Tour zu fahren, stieß auf Freudenschreie und glückliche Gesichter. Bei der Zurückgabe des Deutschtests sah es dann wieder verhaltender aus, im Endeffekt haben aber fast alle gut abgeschnitten.
Zum Abendbrot gab es leckere Pizza und im Anschluss die Kostümparty mit dem Motto „Weihnachten“. Viele Austauschschüler haben etwas bei dem veranstalteten Talentwettbewerb vorgeführt. Danach wurden die mitgebrachten Wichtelgeschenke verteilt. Schlussendlich wurde bis spät in die Nacht getanzt oder auch nur in gemeinsamer Runde gequatscht.

Am nächsten Morgen haben wir schnell gefrühstückt und die Halle aufgeräumt, da die Länderinfo um 12 Uhr angefangen hat. Dort kam es zum ersten Zusammentreffen der Inbounds mit den Outbounds, wobei die Austauschschüler an verschiedenen Ständen ihre Länder vertreten haben. So konnten die Outbounds erste Infos und Tipps für ihren bevorstehenden Austausch erhalten. Traurig war allerdings die Verabschiedung der „Oldies“ (Inbounds die im Februar angereist sind und im Januar abreisen), bei der viele Tränen geflossen sind. Erfreulicherweise haben alle ihre Urkunden für einen erfolgreich abgeschlossenen Austausch erhalten.
Am späten Nachmittag sind dann sowohl Outbounds, als auch Inbounds einer nach dem anderen abgereist.

Im Großen und Ganzen ein sehr erfolgreiches und schönes Wochenende.
Wir freuen uns schon, alle bald wieder zu sehen!

Zuerst veröffentlicht am 26.12.2018. Zurück