Moin Hamburg!

Anfang Juni fand die jährliche Rotary International Convention (RIC) in Hamburg statt, also quasi vor der Haustür des Distrikts 1800. Die Gelegenheit eine RIC zu Besuchen und an dieser aktiv teilzuhaben wollten sich auch rund 20 unserer Rotexer*innen nicht entgehen lassen. Nach einem gemütlichen Vortreffen in Lüneburg reisten ging es zusammen mit dem Zug nach Hamburg, noch vor der eigentlichen Convention, welche traditionell am Samstag beginnt und am Sonntag offiziell eröffnet wird, stand die Youth Exchange Officers Preconvention an. Bei dieser kommen Jugenddiestbeauftragte aus der ganzen Welt zusammen und sich über den rotarischen Jugendaustausch auszutauschen und diesen gemeinsam zu verbessern. Was während der gesamten Preconvention auffiel, die Rotexer*innen aus 1800 waren immer dabei und nutzen die Gelegenheit in den Breakoutsessions ihr Wissen und ihre Erfahrungen an Rotarier weiterzugeben oder in den dazwischenliegenden Pausen um Rotariern aus der ganzen Welt zu zeigen wie essentiell die Arbeit von Rotex für den Jugendaustausch ist und wie genau unsere Veranstaltungen im Gebiet des Distrikts 1800 organisiert und gestaltet werden. So wurden innerhalb der ersten drei Tage viele Bekanntschaften geschlossen und Visitenkarten mit neugierigen Rotariern ausgetauscht. Nach dem Ende einer tollen Preconvention wurde die Gelegenheit außerdem genutzt für ein Treffen von Rotex International, denn so stark unser Auftreten aus 1800 auch war, nutzen schönerweise andere deutsche und international Rotexer*innen die Gelegenheit an der Preconvention teilzunehmen und diese mitzugestalten. Mit dem Beginn der offiziellen Convention nutzen auch die Rotexer*innen die Gelegenheiten sich im "House of Friendship" umzuschauen, sich Vorträge zu den diversesten Themen anzuhören oder eine Schicht am Informationsstand zum Jugendaustausch zu übernehmen. Insgesamt konnten viel neues Wissen rund um das rotarische Leben gesammelt und weitergeben werden. Und egal ob Rebound oder schon langjähriges Mitglied, jeder unserer teilnehmenden Rotexer*innen hat sich während der gesamten Convention stets motiviert eingebracht und mal wieder gezeigt mit wie viel Leidenschaft wir den Jugendaustausch immer weiter verbessern wollen und können. Und auch wenn der Austausch überall auf der Welt etwas anders funktioniert, besteht dennoch das Kernziel, dass aus den jugendlichen Outbounds junge Erwachsene werden, welche reich an positiven Erfahrungen und Erlebnissen aus ihrem Austausch zurückkommen und die Völkerverständigung vereinfachen und antreiben.

 

Zuerst veröffentlicht am 25.06.2020. Zurück