Weihnachten!

Deutschtest, Ländermesse, Schlittschuhfahren und Ländermesse -das alle an nur einem Wochenende? Genau! Und zwar auf dem Weihnachtswochenende in Uelzen

Alle Jahre wieder -zumindest fast, waren wir am dritten Adventswochenende in Uelzen zu Gast und verbrachten ein weihnachtliches Wochenende mit den Inbounds. Nach dem typischen Programm des Freitags, bestehend aus Anreise, Anmeldung, Begrüßung, Büffet, Candlelighttalk und Spielen am Freitagnachmittag und -abend, gingen die meisten der Austauschschüler*innen freiwillig etwas früher ins Bett als gewohnt. 

Nach dem Frühstück stand nämlich der Deutschtest an, für den alle fit sein wollten, die Aufregung war einigen deutlich anzusehen, nachdem die Zähne geputzt waren, ging es mit einem Stift gewappnet pünktlich los und innerhalb einer Stunde konnten die Austauschschüler*innen zeigen, ob ihr deutsch schon gut genug für die Europa Tour ist. Nach dem Gehirntraining und einer ausgedehnten Mittagspause ging es als Kontrastprogramm nach draußen. Auf der Schlittschuhbahn konnten drehten die einen Pirouetten, während die anderen sich noch etwas ängstlich am Rande der Bahn festhielten. Kein Wunder, für einige der Austauschschüler*innen war es das erst mal auf dem Eis, umso freudiger hingen sie sich jedoch später in eine von Rotex angeführten Polonäse, einmal quer über das Eisfeld. 

Am Nachmittag ging es in Kleingruppen auf den Weihnachtsmarkt, um sich etwas mit gebrannten Mandeln und Kinderpunsch zu stärken, denn am späten Nachmittag musste fleißig geprobt werden, denn nur wer am Abend etwas aufführte, würde auch ein Geschenk vom Weihnachtsmann bekommen. Gesagt getan, in kreativen weihnachtlichen Kostümen wurden unserem Weihnachtsmann Theaterstücke und Zaubertricks aufgeführt und Weihnachtslieder aus der ganzen Welt vorgesungen. Tanzend auf der einen Seite der Halle oder in kleinen Grüppchen verteilt auf der anderen Seite wurde der Abend ausgeklungen.

Auch für den Sonntag stand noch ein wichtiger Programmpunkt an, die Outbounds, welche zwei Wochen vorher ihren Ländervorschlag erhielten, kamen mit ihren Eltern und Geschwistern, um sich über ihr zukünftiges Gastland zu informieren und gleichzeitig die derzeitigen Inbounds und ihre Länder etwas kennlernen. Gemeinsam wurde gelacht, gesungen und getanzt! Viel zu schnell ging somit auch das letzte Inboundwochenende dieses Jahres vorbei.

Besonders bedanken möchten wir uns beim Rotary Club Uelzen für die Unterstützung in der Organisation und Verpflegung des Wochenendes!

Zuerst veröffentlicht am 25.06.2020. Zuletzt bearbeitet von Yasmina Ayyildiz am 08.10.2020 Zurück